Die Nadelwehranlage ist eine faszinierende technische Sehenswürdigkeit aus dem 19. Jahrhundert. Noch heute wird der Wasserstand des Vierwaldstättersees durch Herausnehmen (ziehen) oder Einsetzen (setzen) der sogenannten Nadeln (Holzbohlen) von Hand reguliert. Die 1852 erstellte Anlage wurde von 2009-2011 renoviert und ausgebaut. Der Hochwasserschutz wurde dadurch verbessert.

Hauptsponsoren:
  • Raiffeisen
  • Die Mobiliar
  • fenaco